Anno Frank Leven

1948 – 1995

»Verdauungsprobleme bei Heuschrecken«
14.11.1993
Öl auf Leinwand
120 x 180 cm

»Bei Vejer, Südspanien«
15.12.1991
Öl auf Leinwand
140 x 180 cm

»Menschenkette«
30.09.1990
Öl auf Leinwand
140 x 180 cm

»in den Gärten des Alkazar II«
10.11.1989
Öl auf Leinwand
185 x 220 cm

Biografie

 
 

1971 – 1978

Studium der Freien Malerei an der Kunstakademie Düsseldorf (Meisterschüler)
 

1977

»Leonce-und-Lena-Preis« für Neue Lyrik; Gedichtveröffentlichungen
 

1975 – 1978

Studienaufenthalt in Tosi-Pian di Melosa (Florenz), ab 1778 freischaffender Maler
 

1978 – 1983

Malerei auf dem Lande in Dies/Westerwald, 1985-87 in Helsinki, ab 1987 in Düsseldorf
 

1989

Förderpreis (Bildankauf) des Rhein-Sieg-Kreises
 

1990

Heirat mit der Finnin Pirkko Iisalo; 1991 Dokumentarfilm im Fernsehen: »Anno und Pirkko«
 

1994

Gedichtband „Vier Palmen“ mit Farbholzschnitten von Jan Kolata
 

1982 – 1997

Einzelausstellungen u. a. in der Galerie Ilverich in Meerbusch/Düsseldorf, Galerie Bronda in Helsinki und Galerie R.S.Johnson Fine Art in Chicago (USA)
 

1979 – 1997

Beteiligungen an Ausstellungen u. a. Art Chicago, R.S.Johnson Fine Art (1994-97) und Große Düsseldorfer Kunstausstellung, Kunstpalast (1990-97)