Lena Soulkovskaia

Minsk, Weißrussland

Gastatelier Höherweg
»Will the circle be Unbroken«
Installation 240 x 450 cm, Textil, Malerei

Das 20. Jahrhundert war ein Jahrhundert großer ideologischer Projekte, die die Träume und Hoffnungen vieler Menschen einfangen. Gleichzeitig verursachte es Katastrophen von gewaltigem Ausmaß. (Genug um nur zwei Weltkriege zu erwähnen)

 

Gerade am Ende des Jahrhunderts, auf den Ruinen dieser großen ideologischen Projekte, sahen wir den Beginn des neuen Traums, die neue Form der Einheit, die auf Freizügigkeit, Wirtschafts- und Währungsunion und enger politischer Zusammenarbeit beruhte – genannt Europäische Union.

 

»Will the Circle unbroken« präsentiert diese europäische Idee als ein Projekt zum Sägen von Heißluftballons. Im Grunde ist jeder Traum, jede kollektive Vorstellung ein »Heißluftballon«. Entweder fliegt er durch die Kraft unserer Vorstellung in die Luft oder er fällt, aufgrund der fehlenden Fantasie oder des Glaubens, den wir in diesem Traum haben, zusammen.

 

Die Frage, die dieses Projekt stellt ist: Wie ist der Stand dieses europäischen Projekts heute, im 21. Jahrhundert?

 

 

 

Biografie

 

 

1994 – 2000

State Academy of Fine Art. Painting Department. Minsk, Weißrussland

 

2003 – 2004

Belarusian State University, Fine Art full time Instructor

 

2004 – 2008

Gerrit Rietveld Academie, Amsterdam

 

2008

International commission ELIA (European League of the Institutes of the Arts). Fresco « Bloom project »Brüssel, Belgien

 

2009

»Artists in residence« Kulturkontakt, Wien, Österreich

 

 

www.lenasoulkovskaia.com